"Intelligenz ist die Fähigkeit, sich dem Wandel anzupassen."

 

Stephen Hawking

Psychologische Gesundheitsförderung

 

 

In dem Bestreben um gesunde Arbeitsplätze und gesunde MitarbeiterInnen, geben nachhaltig geführte Betriebe dem Aspekt der psychischen Gesundheit verstärkt Aufmerksamkeit. Dieser Umstand wird in der betrieblichen Gesundheitsförderung in einem spezifischen Projektprozess neu gedacht und ganzheitlich umgesetzt.

 

Ein wirksames und auf Nachhaltigkeit ausgerichtetes Handlungsfeld zur Förderung der psychischen Gesundheit

beinhaltet u.a. 

● die Orientierung an den einzelnen Phasen des Psychologischen Gesundheitsförderung - Projektprozesses („Planung“, „Ist-Analyse“, „Umsetzung“ und Evaluation“) zur Ableitung und Umsetzung passender Maßnahmen,

 ein Bündel aufeinander abgestimmter verhaltens- und verhältnispräventiver Maßnahmen, das der Stärkung von

Ressourcen, der Optimierung von Belastungen und der Unterstützung fehlbeanspruchter MitarbeiterInnen dient,  

 Maßnahmen zum gesundheitsförderlichen Führungsverhalten, da Vorgesetzte aufgrund ihrer gesetzlichen Fürsorgepflicht in der Regel einen hohen Einfluss auf die psychische Gesundheit ihrer MitarbeiterInnen haben.